Meine Porn Website

Luna Love

Erfahre mehr über mich

Mehr über mich

Hallo mein Lieber, ich bin Luna Love alias LunaLove96, wirkliches Baujahr 1996, also noch ziemlich jung und da ich lange Zeit auf einer Klosterschule war, habe ich wirklich noch eine Menge nachzuholen und zu lernen, um richtig gute deutsche Pornos drehen zu können!

Partys, Tanzen und insbesondere jede Menge Spaß gehören natürlich genauso dazu, wie immer wieder etwas Neues zu entdecken und zu lernen. Ich kann von "leckeren Zuckerstangen" einfach nicht genug bekommen - - aber sieh selbst, bei den Luna Love Videos!

Für mich ist das wie ein Wunderland,­ es gibt so vieles zu entdecken und natürlich auch zu genießen. Meine Erfahrungen, die ich gesammelt habe und noch machen werde, möchte ich hier auf meiner offiziellen Website gerne mit dir teilen; hier wirst du definitiv keinen gestellten Einheitsbrei sehen, denn alles was ich mache, mache ich von Herzen gern - und ich liebe es!

Lerne mich kennen

Luna Love Videos

Meine Porn Videos, YouTube und Presse

LunaLove96

Bock auf Luna Love oder Doggy Bi?

Vorstellung

Luna Love

Jung, leidenschaftlich, geil. Einfach Luna!

Doggy Bi

Doggy Bi

Etwas hängengeblieben aber trotzdem ganz nett!

Meine Wunschliste

Luna Love ist...

lustig

Erotik und Humor in Einklang zu bringen ist mein Ziel!

verrückt


Ich esse Döner sogar im Bett!

süß

Mit meinem Hundeblick bekomme ich immer einen Lolli!

liebenswert

ch hab das Herz am rechten Fleck!

Luna Love | Luna Love 96 Blog

Luna Love 96 ändert ihren Porn-Namen in Luna Love!

LunaLove96 ändert ihren Porn-Namen in Luna Love!

Luna Love, LunaLove96, Lunas Wurstbrot, Doggy Bi - wer kann denn da noch den Überblick behalten?! Aber ich versuche es wenigstens zu erklären. Also, alles fing an mit meinem Nickname LunaLove96. Nicht wirklich kreativ, das ist wohl wahr, aber ich hätte ja auch nie damit gerechnet, dass ich mal da stehe, wo ich jetzt bin.

Also habe ich den erstbesten Namen genommen, der mir eingefallen ist, dann habe ich mein Geburtsjahr hinten dran geklatscht und fertig war der Künstlername, wie er bei MDH (MyDirtyHobby) auch bis heute geblieben ist und auf dem du immer geilen Luna Love Porn findest!

Die Geschichte über Doggy Bi kennst du ja bereits - wenn nicht, schau mal einfach mal in die Entstehungsgeschichte!

Dummerweise kennen mich jetzt unter diesem Namen mehr, als unter meinem eigentlichen Künstlernamen Luna Love - ich glaube es suchen neben der Parodie sogar noch mehr nach "LunaLove96 Porn" oder "LunaLove96 Porno" als nach meinen neuen Namen, aber sei es drum.

Nach Doggy Bi habe ich dann meinen YouTube-Kanal eröffnet, da dieser aber ja nach einer guten Woche schon geschlossen wurde und ich zunächst einmal quasi „Hausverbot“ auf YouTube bekam musste eine Lösung her.

Erste Frage, was nehme ich für ein Profilbild? Da ich gerade ein Wurstbrot gegessen hatte, machte ich ein Selfie, habe es hochgeladen und den Kanal dementsprechend genannt Lunas Wurstbrot genannt, eigentlich war das nur eine Kurzschlussreaktion aus Wut auf YouTube - der Name lief aber ja dann doch erstaunlicherweise recht gut.

So, drei meiner Persönlichkeiten hätte ich nun erklärt, warum aber jetzt nicht mehr LunaLove96, sondern nur noch Luna Love?

Nun, jede Dame, die eine Zahl und/oder ihr Geburtsjahr im Namen hat, ist eigentlich immer eine Porno-Darstellerin. Da ich aber nicht NUR deshalb bekannt sein möchte, dachte ich, lasse ich die blöde Zahl doch einfach weg - bei MyDirtyHobby konnte ich den Namen von LunaLove96 auf LunaLove nachträglich leider nicht mehr ändern lassen auch wenn ich das gerne gewollt hätte. Aber ich denke, das ist nicht so dramatisch, jeder der mich finden will wird das sicherlich schaffen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen Klarheit in das ganze Namenswirrwarr bringen, aber im Endeffekt nennt ihr mich ja doch alle nur Luna, also was soll der ganze Blödsinn eigentlich.

Kurzfassung der ganzen Geschichte - mit LunaLove96 hat alles begonnen, es kam Doggy Bi und jetzt schließlich Luna Love.

Ich bei RTL2 Klub

Meine eigene Sendung beim RTL2 KLUB

Meine erste Sendung in meiner eigenen Rubrik bei RTL2 in der Sendung KLUB Wer es verpasst hat, sollte bei RTL2 KLUB vorbei schauen, um mich in Aktion zu sehen.

Hier hat sie für die Zuschauer getestet, wie es denn so ist, Sex in einer Waschanlage zu haben, da spielen ja schließlich ziemlich viele Faktoren eine Rolle, zum Beispiel die Zeit und der Platz.

Ich werde natürlich hier nicht verraten, wie das alles abgelaufen ist, das musst du dir schon selbst anschauen, aber ich hoffe, dass es da noch einige Folgen mehr geben wird.

Ich fände es auf alle Fälle super, wenn du mir auf meinen Social Media Kanälen deine Meinung sagen würdet, wie dir der Beitrag gefallen hat; konstruktive Kritik wird herzlich gern entgegen genommen.

Pornos schauen zu Recherchezwecken

Beim Amt - Pornos schauen zu Recherchezwecken!

Als normales Leben kann man das, was ich momentan führe, nun wirklich nicht bezeichnen; eigentlich wollte ich nur zum Bürgerbüro fahren, um mich ummelden zu lassen, dass das lustig werden würde war irgendwie schon klar - aber nicht wie lustig!

Erst war alles ganz normal; eine Nummer ziehen, stundenlang warten - wie es beim Amt eben halt so ist. Als ich dann endlich dran war, empfing mich ein türkischer Herr, der aber fließend Deutsch sprach und sehr freundlich war, was doch sehr ungewöhnlich für einen Beamten ist, oder?!

Als er dann meinen Personalausweis verlangte, um die Daten abzugleichen, bekam ich schon ein kleines bisschen Angst, weil ich nicht wusste, wie er auf den eingetragenen Künstlernamen „LunaLove“ reagieren würde.

Als er diesen dann laß, fragte er natürlich direkt, in welchem Gewerbe ich tätig sei, worauf ich ihm entgegnete, dass er das bestimmt nicht wissen wolle, aber naja, er bestand darauf, weil er das ja sowieso prüfen müsse, also sagte ich ihm eben, dass ich Pornos drehe - da war er natürlich ganz aus dem Häuschen und meinte, dass er einen Nachweis dafür bräuchte.

Letztendlich habe ich ihn dann gebeten, "LunaLove96 Videos" einfach zu googeln, aber dafür musste er dann erst einmal seine Chefin fragen, ob er zu Recherchezwecken auf meine Website gehen dürfte; da musste ich dann doch anfangen zu lachen.

Als er wieder kam sagte er: „Das ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich auf der Arbeit mit Erlaubnis Pornos gucken kann“ - na da wurde sein Tag wohl gerettet.

Als ich dann endlich mit dem langweiligen Bürokratie-Teil fertig war, sagte er noch: „Wenn du mal irgendwas brauchst, dann komm einfach zu mir, ich mach das schon“ - das nenne ich doch ein nettes Angebot, so macht der Gang zum Amt doch ausnahmsweise auch richtig Spaß.

Wer auch immer mir geholfen hat - vielen Dank!

Wer auch immer mir geholfen hat - vielen Dank!

Mir ist etwas wirklich erstaunlich Tolles passiert, als ich vor ein paar Tagen gemerkt habe, dass meine Bankkarte plötzlich weg war - ob gestohlen oder verloren wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht.

Ich konnte mir einfach nicht erklären, wo sie hätte sein sollen, auf meiner App konnte ich nachvollziehen, dass niemand Fremdes etwas abgehoben hatte, also suchte ich die ganze Wohnung ab, konnte das blöde Ding aber nicht finden.

Nachdem mir wirklich kein Ort mehr eingefallen ist, an dem ich sie hätte liegen lassen können, rief ich bei der Bank an, um die Karte sperren zu lassen, allerdings war es Samstag, also konnte ich nicht mit meinem Kundenberater sprechen, sondern nur mit einer Hotline-Tante, die natürlich von Tuten und Blasen keine Ahnung hatte.

Madame teilte mir dann mit, dass die Karte bereits gesperrt sei, aber als ich ihr sagte, dass ich das definitiv nicht gewesen war, hatte sie darauf auch keine logische Erklärung und legte einfach auf.

Montagmorgens rief ich natürlich direkt bei meiner Bank an, um nachzuhören, was da nun los gewesen war und tatsächlich - ein lieber, toller, ehrlicher Mensch hatte meine Bankkarte gefunden und sie doch wirklich nach Koblenz zu meiner Bank geschickt, da war ich natürlich total erleichtert.

Das traurige an der Sache war nur, dass es mich schon fast schockiert hat, dass jemand so nett war, ehrlich gesagt hätte ich niemals damit gerechnet, was, wenn man mal überlegt, eigentlich schon ein Armutszeugnis für uns alle ist, dass man eher erwarten muss, dass die Bankkarte missbraucht wird, als dass man erwarten kann, dass sie einem von einem ehrlichen Finder zurückgegeben wird.

Aber ich will ja auch nicht alles schwarz reden, denn letztendlich hatte ich auf jeden Fall sehr großes Glück und war so sehr darüber überrascht und habe mich so sehr gefreut, dass ich das hier jetzt einfach mal mitteilen wollte.

Liebe Person X, die du mir meine Karte geschickt hast, falls du das hier ließt, ein ganz großes Dankeschön von deiner LunaLove96, dafür hast du in der heutigen Zeit schon einen Oskar verdient.

Karneval - das glaubst du mir nie!

Karneval-Erlebnisse - DAS glaubst du mir nie!

Hallöchen - nach einem langen, verkaterten Schlaf bin ich endlich wieder unter den Lebenden.

Ich liebe Karneval wirklich sehr, ich fahre gerne nach Hause, in meine alte Heimat, denn dort gibt es diese geilen Zelt-Partys an Karneval, wo man jeden wieder trifft, den man so aus alten Zeiten kennt, man wird von jedem begrüßt und umarmt, egal, ob man sich leiden kann oder nicht, an Karneval ist man jedermanns Freund.

Zu lustig das zu beobachten, diese geheuchelten und gelallten Freundschaftsbekundungen, schon alleine dafür lohnt es sich, hinzugehen.

Aber mal ehrlich, auch die Kostüme sind der Hammer - manche Girls können gar nicht nuttig genug aussehen, andere schwitzen sich in pelzigen Tierkostümen einen ab - Ich gehöre natürlich zu 100% zu der ersten Sorte.

Der Ausschnitt kann nicht tief und der Rock nicht kurz genug sein; jeder Mann, der vorbei kommt, versinkt erstmal mit seinen Blicken auf naja, die eine oder andere Stelle meines Körpers und die anderen Weiber gucken richtig verachtend, herrlich.

Deswegen liebe ich Dorf-Feste - und dann ist natürlich auch noch was Lustiges passiert, spätestens nach zwei Bier muss ich ja schließlich auch mal pinkeln, also gehe ich in den Wald, wo schon lauter Typen an jedem Baum stehen.

„Ihhhhh so viel Penis auf einem Fleck“ musste ich dann natürlich erstmal quer durch den Wald brüllen, aber als ich mir dann mein Höschen ausziehen wollte, kam einer von den Typen auf mich zu und wollte mir dabei zugucken.

Er dachte wohl, ich traue mich nicht zu pinkeln, wenn er daneben steht, aber falsch gedacht, ich hab mich gemütlich hingehockt und laufen lassen - er war dann total entsetzt und ist weggegangen. Tjaaaaa, don’t fuck with LunaLove96, haha!

Was ich auch sehr erstaunlich fand, wie viele Leute mich kannten und wie locker sie damit umgegangen sind, Respekt an die Dorf-Assis, da könnten sich die verspießten Städter ein Beispiel dran nehmen.

So, das war das Wort zum Sonntag, ich werde jetzt das Licht wieder ausmachen und meine Kopfschmerzen in vollen Zügen genießen - und dann startet ja auch schon bald die Fastenzeit!

„Tipps und Tricks – Wie werde ich Amateur Porno Darstellerin?“

Schreib' mir eine Nachricht!

Ich bestätige, dass ich gelesen habe, dass dieses Kontaktformular nur für geschäftliche Anfragen ist. Drehanfragen und Userwünsche können leider nicht beantwortet werden.